Impressum

Haftungsausschluss:

Wir übernehmen keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf diesen Internet-Seiten bereitgestellten Informationen. Die Inhalte dieser Internet-Seiten werden regelmäßig überprüft. Es kann aber nicht garantiert werden, dass nach sie nach Änderungen sofort angepasst werden. Das Krisentelefon im Landkreis Böblingen übernimmt keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden, die aus der Benutzung dieser Internet-Seiten entstehen können.

Unsere Internet-Seiten enthalten Weiterleitungen zu anderen Internetangeboten. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen, die auf den jeweiligen Internet-Seiten veröffentlicht sind, sowie für deren Rechtmäßigkeit oder für die Erfüllung von Urheberrechtsbestimmungen im Zusammenhang mit diesen Informationen. Für den Inhalt der Seiten, auf die weiter verwiesen wird, sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Verbindlichkeiten:

Die auf diesen Internet-Seiten enthaltenen Ausführungen dienen lediglich der allgemeinen Information. Ein Rechtsanspruch auf eine bestimmte Leistung des Krisentelefons im Landkreis Böblingen kann hierauf nicht begründet werden.

Hinweis zum Datenschutz:

Gültig mit Anwendbarkeit der DSGVO ab 25. Mai 2018

Auf unseren Internet-Seiten werden keine personenbezogenen Daten gesammelt (z.B. Name, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse). Ihre Daten werden somit weder anderweitig ausgewertet noch werden sie an Dritte weiter gegeben.

Durch unsere Internet-Seiten werden keine „Cookies“ gespeichert. Cookies  sind kleine Dateien, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Sie können spezifische Informationen enthalten und sollen der Benutzerfreundlichkeit dienen. Auf unseren Internet-Seiten werden auch keine Webanalysedienste verwendet – ebenso werden werden keine Social Plugins genutzt.

Datenschutzverordnung für das Krisentelefon im Landkreis Böblingen e. V.

Diese Datenschutzverordnung wurde bei der Mitgliederversammlung am    9. November 2019 einstimmig beschlossen.

  1. Mit dem Beitritt bzw. der Registrierung eines Mitglieds nimmt das Krisentelefon im Landkreis Böblingen Daten zur Mitgliedschaft auf. Dabei handelt es sich um folgende Angaben: Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.
  2. Sonstige Informationen zu den Mitgliedern des Krisentelefons werden weder gespeichert noch verarbeitet noch genutzt. Falls dies für ganz spezielle Zwecke notwendig sein sollte, muss das Einverständnis der entsprechenden Person vorliegen. Sollten Anhaltspunkte bestehen, dass eine Person ein schutzwürdiges Interesse hat, das der Verarbeitung oder Nutzung entgegensteht, wird weder eine Speicherung noch eine Nutzung deren Daten vorgenommen.
  3. Mit dem Beitritt bzw. der Registrierung erklärt sich das Mitglied einverstanden, dass die im Zusammenhang mit der Arbeit des Krisentelefons benötigten personenbezogenen Daten unter Berücksichtigung der Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) für das Krisentelefon erhoben, verarbeitet und genutzt werden.
  4. Die dem Krisentelefon überlassenen, personenbezogenen Daten dürfen ausschließlich für Vereinszwecke verwendet werden. Hierzu zählen z.B. die Mitgliederverwaltung, der Informationsaustausch, Einladungen zu Sitzungen und Veranstaltungen des Krisentelefons. Eine anderweitige Verarbeitung oder Nutzung, z. B. Übermittlung an Dritte, ist nicht zulässig. Beim Ausscheiden einer Person aus dem Krisentelefon werden deren persönliche Daten unmittelbar gelöscht.
  5. Das Krisentelefon veröffentlicht auf seiner Homepage nur persönliche Daten und Fotos nach ausdrücklicher Zustimmung der einzelnen betroffenen Person. Der Veröffentlichung kann jederzeit widersprochen werden. Weitere Fotos werden nur veröffentlicht wenn die einzelnen Personen nicht zu erkennen sind.
  6. Jedes Mitglied hat das Recht auf
    a) Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten,
    b) Berichtigung der zu seiner Person gespeicherten Daten, wenn sie unrichtig sind,
    c) Löschung der zu seiner Person gespeicherten Daten,
    d) Widerspruch gegen die Nutzung seiner Daten.
  7. Folgende Personen haben im Verein ein Zugriffsrecht auf beim Krisentelefon gespeicherte Daten:
    a) der Vorstand
    b) die Sekretärin / Koordinatorin

Comments are closed.